Am
21. - 22.04.2020
Nur noch
0
Tage
0
Stunden

Sonderprogramm: Branchenfokus Logistik




Über 280.000 Beschäftigte und eine Bruttowertschöpfung von rund 10 Mrd. Euro machen die Logistikbranche zum wichtigsten Wirtschaftsmotor in Norddeutschland. Doch der demographische Wandel und die digitale Transformation stellen auch Logistikunternehmen vor enorme Herausforderungen: Wie können Nachwuchskräfte für die Branche begeistert werden, wie lassen sich die durch die Digitalisierung veränderten Qualifikationsanforderungen bestmöglich umsetzen?

Auf diese und weitere Fragen gibt die Zukunft Personal Nord 2020 mit ihrem Branchenschwerpunkt Antworten. Ralf Hocke, CEO vom Veranstalter spring Messe Management, dazu: "Mit dem ergänzenden Branchenfokus wollen wir die Zukunft Personal Nord noch stärker in der Region verankern.Mit hochengagierten Partnern wie der Logistik-Initiative Hamburg und dem Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 haben wir ein praxisorientiertes Sonderprogramm für Personal- und Transformationsverantwortliche aus der Logistikwirtschaft zusammengestellt." Carmen Schmidt, Geschäftsführerin der Logistik-Initiative Hamburg, ergänzt: "Die Logistikwirtschaft steht aufgrund immer kürzerer Innovationszyklen und volatilen Märkten vor vielen Herausforderungen und ist umso mehr auf qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewiesen. Daher sind wir gerne Partner der Zukunft Personal Nord, um die Themen Personalfindung und -bindung mehr in den Fokus zu rücken."

Über das Sonderprogramm hinaus bildet die Fachmesse wie gewohnt die gesamte Bandbreite des HR Managements entlang der Employee Experience ab. Über 270 Aussteller präsentieren ihre Produktlösungen, während in einem umfangreichen Rahmenprogramm Wissens- und Praxistransfer großgeschrieben werden.


„Die Logistikwirtschaft steht aufgrund immer kürzerer Innovationszyklen und volatilen Märkten vor vielen Herausforderungen und ist umso mehr auf qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewiesen. Daher sind wir gerne Partner der Personal Nord, um die Themen Personalfindung- und bindung mehr in den Fokus zu rücken."

Carmen Schmidt, Geschäftsführerin der Logistik-Initiative Hamburg

Medienpartner