Am
21. - 22.04.2020
Nur noch
0
Tage
0
Stunden

Sonderprogramm: Branchenfokus Logistik




Über 280.000 Beschäftigte und eine Bruttowertschöpfung von rund 10 Mrd. Euro machen die Logistikbranche zum wichtigsten Wirtschaftsmotor in Norddeutschland. Doch der demographische Wandel und die digitale Transformation stellen auch Logistikunternehmen vor enorme Herausforderungen: Wie können Nachwuchskräfte für die Branche begeistert werden, wie lassen sich die durch die Digitalisierung veränderten Qualifikationsanforderungen bestmöglich umsetzen? Auf diese und weitere Fragen gibt die Zukunft Personal Nord 2020 mit ihrem Branchenschwerpunkt Antworten. 

Über das Sonderprogramm hinaus bildet die Fachmesse wie gewohnt die gesamte Bandbreite des HR Managements entlang der Employee Experience ab. Über 270 Aussteller präsentieren ihre Produktlösungen, während in einem umfangreichen Rahmenprogramm Wissens- und Praxistransfer großgeschrieben werden.

Partner


„Die Logistikwirtschaft steht aufgrund immer kürzerer Innovationszyklen und volatilen Märkten vor vielen Herausforderungen und ist umso mehr auf qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewiesen. Daher sind wir gerne Partner der Personal Nord, um die Themen Personalfindung- und bindung mehr in den Fokus zu rücken."

Carmen Schmidt, Geschäftsführerin der Logistik-Initiative Hamburg

"Mit dem ergänzenden Branchenfokus wollen wir die Zukunft Personal Nord noch stärker in der Region verankern.Mit hochengagierten Partnern wie der Logistik-Initiative Hamburg und dem Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 haben wir ein praxisorientiertes Sonderprogramm für Personal- und Transformationsverantwortliche aus der Logistikwirtschaft zusammengestellt."

Sebastian Theis, Director Zukunft Personal Nord & Süd


PODIUMSDISKUSSION

21. April 2020 | 10:15 -11:15 Uhr | Focus Stage

Wie ist die aktuelle Situation im Logistic Recruiting? Welche Zielgruppen werden besonders gesucht?     
Wo sind diese zu finden?
Wie kann uns Technik (z.B. Chatbots für gewerbliche Mitarbeiter oder KI) bei der Stellenbesetzung helfen? Was funktioniert noch gut, was nicht mehr? Was machen fortschrittliche Arbeitgeber anders?

Teilnehmer: Vertretern von Unternehmen, Dienstleistern und Verwaltung
Moderator: Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting

 

21. April 2020 | 16:30 -17:30 Uhr | Eventforum 

"HR IM WANDEL"

Die vierte industrielle Revolution löst neben vielen anderen Veränderungen auch eine neue Human-Resources-Ära aus. Big Data, maschinelles Lernen, digitale Medien, neue Software und Automatisierung verändern und beschleunigen Innovationen, Produktivität und Entscheidungsprozesse auch im HR-Bereich. Sie machen bestimmte Aufgaben überflüssig oder verändern diese mit hoher Geschwindigkeit. Gleichzeitig helfen sie HR-Managern dabei, ihre Arbeit zu optimieren und Freiräume für strategische Aufgaben zu gewinnen. Die Podiums-Experten diskutieren, wie sich die Rolle und Aufgabe von HR wandeln muss.

Moderator: Joachim Gutmann, Herausgeber HR-TRENDS

Anne Grobe

Leitung Führungskräfteberatung
Personalservices & Recruiting 
comdirect bank, Quickborn

Prof. Dr. Prisca Brosi

Kühne Logistics University
Hamburg

Jan Balcke

Leitung Human Relations 4.0
Airbus Operations GmbH



In Kooperation mit:





PROGRAMM

21. April 2020

11:30 - 12:30 Uhr | Focus Stage
Logistik lernen - Partnerschaftliche Marketingstrategien für die Nachwuchsgewinnung in der Logistik

Der Fachkräftemangel macht es notwendig: Unternehmen müssen sich als attraktiver Arbeitgeber auf dem Markt präsentieren und Strategien für ein innovatives Personalmarketing entwickeln. Mit der Dachmarke "Logistik lernen" werden Logistik-Unternehmen auf vielfältige und innovative Weise beim Employer Branding und der Talentakquise unterstützt. Die Vernetzung aller relevanten Akteure spielt dabei eine zentrale Rolle, um nachhaltig Aufmerksamkeit zu erzeugen und die Nachwuchsgewinnung in der Logistik für die Zukunft zu gewährleisten.

Michael Appich | Projektmanager Personal und Qualifizierung | Logistik-Initiative Hamburg Management GmbH

13:00 - 14:00 Uhr | Focus Stage
Mitarbeiterfindung und -bindung in der Spedition und Logistik

Dennis Heine | Global Recruiting Manager | SENATOR INTERNATIONAL Spedition GmbH

 

 

13:00 - 14:00 Uhr | Focus Stage

Dr. Katrin Krömer | Leiterin Personal- und Führungskräfteentwicklung | Deutsche Bahn
Christa Stienen | CHRO Cluster DE/CH | DB Schenker




22. April 2020

10:55 - 11:40 Uhr | Eventforum
Digitalisierung in der Logistik

Die Logistik übernimmt eine verbindende Funktion in der Wirtschaft. Doch an vielen Schnittstellen gibt es Probleme. Daraus resultieren hohe administrative Aufwände, Fahrermangel und ein schlechtes Branchenklima. Die Digitalisierung kann helfen diese Branchenprobleme zu lösen. Für effizientere Prozesse, motiviertere Mitarbeiter und langfristige Kundenbeziehungen.

Merlin Müller | Geschäftsführer SITRA Spedition GmbH

Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentrum Hamburg

12:30 -13:00 Uhr | Focus Stage
Arbeit 4.0 - allgemein mit Bezug auf Logistik

Häufig werden mit Schlagworten wie Industrie 4.0, digitale Transformation oder Digitalisierung in erster Linie stark technologie-orientierte Ideen, Projekte oder Lösungen assoziiert. Die Veränderungen durch die digitale Transformation gehen aber weit darüber hinaus und beeinflussen ebenfalls Themenfelder wie Arbeit, Qualifikation, Organisation und Führung.

Florian Dörries | Wissenschaftlicher Mitarbeiter | HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH


13:15 -14:00 Uhr | Focus Stage

Data analytics - Implementierung von neuen Technologien mit Bezug auf Logistik und HR

Um erfolgreich moderne Data Analytics Verfahren anzuwenden, ist es wichtig, die notwendigen technologischen Voraussetzungen zu schaffen – dies reicht aber nicht aus. Es müssen darüber hinaus verschiedene prozessuale und organisationale Faktoren berücksichtigt sowie eine passende Einführungsstrategie gewählt werden. Besonders die Bereiche Logistik und HR, die sowohl ein großes Spektrum an Stakeholdern aufweisen, gleichzeitig auch prädestiniert für den Einsatz von Advanced Data Analytics und Künstlicher Intelligenz sind, profitieren von der Berücksichtigung einer passenden Vorgehensweise.

Sebastian Lodemann | Wissenschaftlicher Mitarbeiter | HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH

14:15 - 15:15 Uhr | Focus Stage
Kein Recruiting ohne Branding

Rekrutierung wird auch für die Logistik eine immer größere Herausforderung. Die üblichen Rekrutierungsmethoden wie Stellenanzeigen, eine nette Karriereseite oder Active Sourcing reichen nicht mehr aus. Unternehmen müssen sichtbar, attraktiv und authentisch sein. Potenzielle Interessenten wollen wie Kunden betrachtet und umworben werden.

Christian Runkel | myLOGconsult

Medienpartner